0581 – 182 82

info@htu-technik.de

Aufbau:

  • 3-teiliges modulares HM-Scharsystem.
  • Sehr hohe Standzeiten und gleichbleibendes Arbeitsbild durch Widia Flügelschar und Scharspitze.
  • Alle Komponenten sind einzeln austauschbar ==>  Im Gegensatz dazu muss bei Plattendefekten an einteiligen Widia Flügelscharen oder Widia Gänsefussscharen das komplette Schar gewechselt werden… bei möglichen Ausbrüchen der Widiaplatten (z.B. durch hohen Steinbesatz). Häufig eine sehr kostspielige Ausgabe!
  • Beim HTU-Scharsystem wechseln Sie ggf. nur Einzelkomponenten.

 

Arbeitsweise:

  • Das Scharsystem arbeitet in einem Horizont, somit liegt die Schneidkante nahezu durchgehend in einer Bearbeitungsebene.
  • Dadurch lässt sich die ultrafache Bearbeitungstiefe von 1-3cm realisieren.
  • Das Arbeitsbild ist ähnlich dem Schälen mit dem Pflug.

Effekte & Vorteile 

  • Nutzung des heutigen Grubbers auch für die extrem flache Bodenbearbeitung. Es ist keine teure Ersatzinvestition notwendig!
  • Kein ‚Vergraben‘ der Samen von Lichtkeimern, wie Ausfallraps, Ackerfuchsschwanz und hartnäckigen Beigräsern.
  • Sehr gute mechanische Unkrautbekämpfung auch von bereits gekeimtem Ausfallgetreide, – raps und z.B. Quecke.
  • Universelle Nutzung des Grubbers z.B. durch Demontage der 2 Flügel ist der Grubber gut nutzbar für den 2. tieferen Stoppelgang.